Talking-Circle

 

Der Talking-Circle (Redekreis) ist eine alte indianische Form der Gesprächskultur. Die Indianer halten den Kreis für das Hauptsymbol für das Verständnis der Geheimnisse des Lebens, da er überall in der Natur zu beobachten ist: Der Mensch blickt hinaus auf die physische Welt durch das Auge, das kreisförmig ist. Die Erde ist rund und so sind die Sonne, der Mond und die Planeten. Das Ansteigen und Herabsinken der Sonne folgt einer kreisförmigen Bewegung. Die Jahreszeiten formen einen Kreis. Vögel bauen ihre Nester rund. Tiere markieren ihre Reviere in Kreisen. In den alten Tagen lebten die Stämme in kreisförmigen Häusern, Tipis genannt, und ordneten die Tipis ihrer Gemeinschaften im Kreis an. Für die Indianer schien das ganze Leben wirklich in kreisförmigen Mustern zu verlaufen

Und so werden wichtige Entscheidungen im Kreis besprochen und bei heiligen Zeremonien wie der Pfeifen- und der Schwitzhüttenzeremonie sitzen die Teilnehmer im Kreis und auch der Sonnentanzplatz ist rund.

Der Redekreis ist im Grunde genau das Gegenteil von dem, was der Name sagt, also eher ein "Zuhör-Kreis". In ihm lauschen wir den Worten anderer. Wir hören zu, ohne zu kommentieren. Und wir hören auch uns selbst zu. Wir hören unsere Worte, die bestreiten, leugnen, täuschen. Wir hören in uns Übereinstimmung aufsteigen. Dieses Zuhören hat eine größere Bedeutung, als die meisten von uns zugeben.

Wenn wir sprechen ist es wichtig, uns selbst gut zugehört zu haben. Es ist unsere Aufgabe auszusprechen, was wir in unseren Herzen tragen. Tun wir dies nicht, respektieren wir weder uns selbst, noch andere in der Gruppe.

Egal wie gut oder schlecht, egal wie aggressiv oder unterstützend – Dein Beitrag sollte immer ausdrücken, was in Deinem Herzen ist. Er mag zum Thema passen oder nicht – wenn er von Herzen kommt, ist er wichtig.

Der Redekreis dient nicht nur dem Gedankenaustausch, sondern ist eine hervorragende Methode, Entscheidungen herbeizuführen, Lösungen zu finden und er stärkt den Zusammenhalt einer Gemeinschaft.

Wenn jeder von Herzen spricht, beginnt der Kreis ein eigenes Herz zu haben. Er wird lebendig. Er erhält seine Kraft aus der Güte, die jeder Teilnehmer in sich trägt. Wenn man auf das in einem Redekreis gesagte zurückblickt wird offenbar, dass eine Gruppenmeinung entsteht. Das heißt, was wirklich gesagt wurde übersteigt die Weisheit eines jeden Sprechers oder die Summe aller Beiträge. Mit anderen Worten: Aufgrund der Synergie der Freundlichkeit zwischen den Leuten wird schnell ein Konsens gefunden. Und wenn jeder die Entscheidung trägt, trägt auch jeder die Gewinne.

»Jene, die entschlossen sind, müssen entschieden und in Balance voranschreiten und ihren Beitrag leisten zum Wandel in Richtung Ganzheitlichkeit in menschlichen Dingen.«
(Rainbow Hawk and Wind Eagle,
Ehama Institute)

 

eMail: info@talking-circle.de